Auch euch wollen wir brandmarken!

Der Weg zum passenden Branding ist selten einfach – wir begleiten euch bis ans Ziel. Spezielle diffrent Extrameile inklusive.

Wir zaubern Branding, das Spuren hinterlässt.

28. September 2022

Natürlich seid ihr keine Rinder, die wir zur Kennzeichnung brandmarken. Aber so ein paar Spuren möchten wir dennoch hinterlassen. Langfristig. Wir wollen eine Marke schaffen, die nachhaltig in den Köpfen der ausgewählten Zielgruppen bleibt. Auch dieser Prozess schmerzt – im ersten Moment.

Warum? Das visuelle Branding – also der fertige «Brandstempel» – ist eben nur das Tüpfelchen auf dem i. Davor liegen unzählige Stunden voller Knochenarbeit, Diskussionen, Streitgespräche, tiefen Seufzer, kleinen Juchzer, Licht am Horizont und Rückschritten. Der Prozess ist immer ähnlich: Wir beginnen bei der Analyse. In den meisten Fällen gibt es einen Strategie-Workshop mit Anita. Sie fühlt euch auf den Zahn, analysiert woher ihr kommt und wohin ihr wollt, sagt euch, was nicht funktioniert und «büschelet» die Einzelteile. Daraus entsteht unser Evaluationsdokument mit den Fragen: wo kommen wir her, wo gehen wir hin, wie erreichen wir dies? Ein einfacher Dreisatz, der im Anschluss zum Lösungsansatz führt. Wie sieht das aus? Das ist die schwierigste Frage, die uns immer wieder Bauchschmerzen bereitet. Manchmal fühlen wir Bilder, die wir aber nicht konkretisieren können. Dann ist es wie im Nebel. Wir kennen die Richtung, aber sehen den Weg (noch) nicht.

Das ist hart. Wir möchten im Evaluationsdokument zaubern. Es gibt diesen einen Moment, wenn wir in der Präsentation die Frage beantworten «wie sieht das aus?». In diesem Moment muss es kribbeln, wenn wir am Präsentieren sind. Oft knistert es im Raum und Magie entsteht. Wenn du im richtigen Moment schmunzelst, weil gerade etwas richtig Zauberhaftes passiert, dann ist es *katsching* wieder passiert. Dann habe ich Anitas Storytelling in etwas Sichtbares verwandelt. Ihre Wortwelten helfen mir, deine Vision sichtbar zu machen. Anita sagt immer, dass ich ihre Bilder im Kopf visualisieren kann. Ein wirklich cooler Prozess.

Im Anschluss spinnt unsere neueste Geschichtenerzählerin Ivy die Storyline weiter. Sie ist am Start, wenn Bildsprecher Roger unsere Ideen zum Leben erweckt und mit den nötigen Massnahmen von unserem Wunderentwickler Patrick und seinen fleissigen Helferlein Marc und Pascal in den digitalen Himmel befördert werden. Während wir dann noch im Kreativprozess schwelgen, hängt uns das Controlling schon wieder im Rücken: Denn das beste, schönste und ansprechendste Branding bringt nichts ohne Erfolgskontrolle. Werden unsere Zielgruppen mit den definierten Massnahmen wirklich bis zum Schluss angesprochen? Verstehen sie unser «Interaction Design» und interagieren sie mit uns? Mit diesen Erkenntnissen evaluieren wir erneut und passen die Massnahmen an.

Der iterative Prozess beginnt von vorne. Genau dieses Vorgehen bestimmt unseren Alltag und soll mit unserer Grafik aufgezeigt werden. Nicht mehr und nicht weniger. Erlebt uns selbst. 

Prozess unserer Kommunikationsagentur

So arbeiten wir als Agentur – von der Strategiedefinition über die Konzeptphase bis zur Realisation. Dabei übernimmt das Controlling eine wichtige Rolle, denn das hübscheste Branding bringt nichts, wenn die Erfolgskontrolle fehlt.

multimedia diffrent digital​ #FULLSERVICE

So ganz einfach ist es aber nicht!

diffrent-Magic erleben?

Komm auf ein Bier vorbei

Ich habe jetzt schon viele Brandings und Rebrandings miterlebt und auch wenn jedes Projekt seine eigenen Herausforderungen hat, ist es doch immer das gleiche Prozedere. Dazugelernt wird trotzdem bei jedem Projekt wieder etwas. Was macht also ein Branding Projekt so erfolgreich? Aus meiner Sicht ist das definitiv: 

  • diffrent Teamwork
    Wir machen keine Ego-Show aus dem Projekt. Wir sind froh – und sogar abhängig – von internem Wissen. Die Kund:innen sollen von einer grossen Veränderung auch nicht überrollt werden, sondern im Prozess mitgenommen werden. 

  • diffrent Magic
    Wie vorhin aufgezeigt, ist ein Branding-Prozess mehr als nur etwas zu «brandmarken». Wenn das ganze Team seinen individuellen Beitrag leistet, kommt das Projekt zum Fliegen. Dann wird es magisch – bunt und fröhlich.

  • diffrent Extra Mile
    Natürlich wollen wir keine rote Zahlen schreiben, nur weil wir perfektionistisch veranlagt sind. ABER – wir sind bereit, in jedes Projekt ein eigenes Learning zu stecken. Wir folgen unserer Berufung und haben Spass in unserer Arbeit. Ziel ist es, in jedem Projekt ein kleines Stückchen obendrauf zu legen – auch wenn es nur eine kleine, versteckte Micro-Animation ist, die uns auf einer Website glücklich macht. Es sind die kleinen Dinge, die wir im Team diffrent so schätzen.

Und noch was aus dem Nähkästchen: Das eigene Branding ist verzwickt. Ich will es hier nicht schönreden. Jeder hat eine eigene Meinung. Emotionen sind im Spiel – wir dürfen nicht vergessen, für Anita und Roger ist diffrent design all das, was sie sich hart erarbeitet haben. Und jetzt, nach 24 Jahren, kommen ein paar Frischlinge, die alles über den Haufen werfen wollen?! Ich übertreibe absichtlich. Anita und Roger wollen diese Veränderung genauso wie wir anderen auch. Aber ich glaube ihr wisst, worauf ich hinaus will. 

Es ist nicht nur ein Logo oder eine neue Website. Es ist eine Veränderung von innen heraus, die bei jedem individuell geschehen muss. Wenn im Team die Veränderung nicht ankommt, dann bringt auch das neue Kleid nichts. Genau das ist übrigens unsere Haupterkenntnis auch für euch: wir müssen euer ganzes Team viel stärker einbinden. Aber dazu wird wohl Anita in nächster Zeit noch stärker fachsimpeln. 

Meine Aufgabe ist es, das Kleid zu designen. Ich muss mich wohl fühlen in dem, was ich trage. Ich muss mich damit identifizieren können. Nur dann kann ich mit meiner Überzeugung andere überzeugen.

Jetzt bist du dran

Bist du mit deinem Branding auf dem richtigen Weg? Hast du dich in gewissen Zeilen wiedergefunden? Oder hat es dich «gluschtig» gemacht, etwas Neues anzureissen?

Ich trage diffrent.digital mit Stolz. Das heisst nicht, dass alles schon perfekt ist. Aber wir sind auf dem richtigen Weg. Wir wollen wilder, bunter und authentischer wirken.

Ich freue mich auf einen Austausch mit dir! Melde ich doch einfach via Telefon oder schreib mir eine Email 

Eure Hanna

#calltoaction
#designkonzept
#contentmarketing
#digitaltransformation
Teilen