Zum Inhalt springen

Cookies

Diese Website verwendet Cookies, die Ihre Zustimmung brauchen.

Abtauchen in die Welt von Open Ai, Dall-E, Midjourney und Co.

Zurzeit erobern Chat-GPT und Google «Bard» unsere Branche. Bisher mussten wir Kreativen uns keine Sorgen machen. Doch ändert sich jetzt auf einmal alles? Müssen wir als Digitalagentur unsere Sorgenfalten auspacken?

Macht uns die künstliche
Intelligenz wirklich die Jobs streitig?

04. April 2023

Zurzeit erobern Chat-GPT und Google «Bard» unsere Branche. Bisher mussten wir Kreativen uns keine Sorgen machen. Doch ändert sich jetzt auf einmal alles? Müssen wir als Digitalagentur unsere Sorgenfalten auspacken?

Ich finde nicht. Aber lasst mich einordnen: Schon einige Monate ist es her, seit ich von Chat-GPT gehört habe und nun selbst aktiv nutze. Ich muss zugeben, ich bin keine Trendsetterin. Nicht einmal ein Early Adopter. Diese Rolle gehört unserem Marketing-Guru Patrick. Aber Chat-GPT nutze ich seit Dezember 2022. GPT steht für «Generative Pre-trained Transformer» und ist eine Art künstliches Intelligenzmodell, das vom Startup Open AI entwickelt worden ist. Nicht von Google. Krass.

Die künstliche Intelligenz mag Routine –
ich nicht.

Chat-GPT ist in der Lage, wie von Menschenhand erstellte Texte zu verfassen. Sekundenschnell. Dabei verwendet die künstliche Intelligenz eine maschinelle Lerntechnik namens transformatorbasierte Sprachmodellierung, um Texte zu generieren. Doch Chat-GPT kann noch mehr Aufgaben erledigen. Zum Beispiel sauberen Code ausgeben. Patrick hat es ausprobiert. Mit den richtigen Befehlen kann Chat-GPT Java Script ausgeben, das einwandfrei funktioniert. Man nennt Chat-GPT auch «Taschenrechner des Schreibens». Und wir alle wissen: Taschenrechner sind um Welten schneller als wir Menschen. Was passiert also mit all den Schreiberlingen, wenn wir neuerdings einen Chatbot haben, der die Arbeit viel schneller erledigt. Sorgen Chat-GPT und Googles Antwort «Bard» für den Tod von uns Kreativen? 

Was ist Chat-GPT für dich:
  • Echtzeit-Enzyklopädie für alle deine Fragen

  • Ideengeber für deine Hirnfürze

  • Zeiteinsparer für deine Fleissarbeit (Texte kürzen, umschreiben,
    übersetzen, SEO-optimieren, Höflichkeitsform ändern)

  • Agenturkostenreduzierer

Nun gut, ich bin keine Hellseherin. Aber ich gehöre zu den Zuversichtlichen: Chat-GPT ist zurzeit noch eine Spielwiese, doch mit jeder Anfrage lernt das System dazu. Es gibt professionelle Befehle, wie man Ergebnisse für eine Wettbewerbsanalyse oder für Wachstumsstrategien erhält. Ich muss aber sagen, so richtig überzeugt haben mich die Resultate nicht. Das mag für den oberflächlichen Gebrauch passen, aber im Moment gehört viel menschliches Können dazu, damit Strategien gelingen.

Mir ist aber auch bewusst, dass wir erst am Anfang dieser Technologie stehen. Gerade im Bereich von SEO-Texten werden wir von Chat-GPT profitieren können. Oder eben im Optimieren von generischen Code-Zeilen. Das Denken und Zusammenstellen korrekter Befehle bleibt aber weiterhin bei uns Usern – vor dem Rechner. Chat-GPT ist gut darin, Routinearbeiten zu übernehmen. Je standardisierter, desto besser. Für mich heisst das, dass ich nun mehr Zeit habe, wirklich kreativ zu sein. Ich weiss nicht, wie es euch geht, aber Routine gehört nicht zu meinen Lieblingstätigkeiten. Gerade die Kreativen werden sich freuen, weniger Fleissarbeit selbst erledigen zu müssen.

Lasst uns gemeinsam experimentieren.

Ich habe schon vor Chat-GPT beschlossen, meine Masterarbeit unserem Agenturprozess zu widmen. Wir haben die Prozesschritte im letzten Jahr aufgezeichnet und standardisiert. Mit der Begriffsklärung ist alles viel klarer geworden. Nun möchte ich ihn weiterentwickeln. Chat-GPT spielt mir in die Karten, denn ich möchte in unseren Kommunikationsprojekten Schlüsselpersonen der Kundenseite früher mitnehmen und schulen. Wenn wir also weiterhin Sparringspartner hinsichtlich Kommunikation und Marketing bleiben, können wir unsere Kund:innen für Marketingkommunikation im Zeitalter der sozialen Medien sensibilisieren. Sie müssen verstehen, wie das Content-Marketing-Prinzip funktioniert und ebenfalls Ressourcen zur Verfügung stellen. Wir können als externe Agentur nicht alles erledigen. Social-Media-Marketing braucht Authentizität – echte Menschen mit echten Geschichten. Sonst funktionieren die Posts nicht. Fake fliegt auf. Nun kommt Chat-GPT ins Spiel: Content-Erstellung wird damit einfacher. Zeitsparender. 

Als Design Agentur haben wir nach unseren Branding-Projekten ein Corporate Design Manual abgegeben. Den effektiven Umgang mit den Kommunikationsmitteln haben wir jedoch zu wenig geschult. Ich möchte früher ansetzen und erklären, warum die Content-Erstellung so wichtig ist. Hier liegt unser Agentur-Fokus. Ich möchte aufzeigen, wie man gute Texte schreibt und für Suchmaschinen optimiert. Marc und Pascal haben einen coolen Video-Leitfaden erstellt, der erklärt, wie man tolle Videos für Social Media oder Blogbeiträge produzieren kann. Ganz einfach – mit dem Mobilphone. Genau so verstehe ich künftig unsere Rolle als Agentur: Wir sorgen als Supervisor für konstante Qualität, sehen aber die Implementierungsphase unserer Projekte als entscheidenden Teilbereich.

Frau steht an bewölktem Tag vor dem Münster.
Dieses Bild wurde mit Midjourney generiert.Wir haben folgenden Schlagwortbefehl gegeben:eine 30 jahre alte Frau während eines bewölkten Tages vor einem ähnlichen Gebäude wie das Basler Münster und eine reflektierende Pfütze, Core-Mode-Shooting, 35mm, ganzer Körper, Freizeit Kleidung, metallene Accessoires, warmes Licht, blaue Farbpalette, ophorische Atmosphäre, volumetrische Lichter, hoch detailiert, -- Bildformat 4:3 -- Midjourney Version 5

Chat-GPT hilft, die Agentur-Kosten zu senken.

Hast du den Faden verloren?
Ich liebe fachsimpeln.

Unser neuer Ansatz für die Zusammenarbeit mit unseren Kund:innen orientiert sich an den Change-Management-Schritten. Ich merke, dass jedes Projekt die acht Stufen nach John Kotter (1996, Leading Change. Harvard Business Press.) durchläuft und ich bei Schlüsselpersonen auf unterschiedliche Widerstandstypen treffe. Ich möchte mit unseren Schulungsvarianten auf genau diese Typen eingehen. Klingt abstrakt? Kann ich verstehen. Deshalb möchte ich das nun über meine Masterarbeit fertig denken können. Ich möchte in den jeweiligen Projekten den Schlüsselpersonen passende Argumente liefern können, damit sie sich aktiv beteiligen.

Gerade mit unserem Content-Marketing-Prinzip, lassen sich viele Aufgaben unserer Auftraggeber:innen durch eigene Ressourcen erledigen. Das spart teure Agenturkosten. Chat-GPT spielt dabei eine wichtige Rolle: Mit gezielten Befehlen lässt sich Content kreieren und für Suchmaschinen optimieren. 

Mit Chat-GPT Content generieren

Ich möchte mit einem Schema aufzeigen, welche Schlüsselpersonen wann miteinbezogen werden, um das Projekt langfristig weiterentwickeln zu können. Unsere Aufgabe als Werbeagentur verändert sich damit zu einer Coaching-Funktion auf Augenhöhe. Nach heutigem Wissensstand ergeben sich spannende Chancen, um mit Content-Marketing das Change-Management positiv zu beeinflussen und mehr Verbindlichkeit für alle Beteiligten zu schaffen. Über Social Media Content können die Prozess-Fortschritte auf einer hohen Flughöhe bereits kommentiert werden und dienen für die externe Kommunikation als Hinweise für eine neue positive Veränderung.

Ja, die digitale Transformation verändert die Marketingkommunikation aufgrund neuer Technologien und Medien. Aber genau dadurch entsteht die Chance, mittels unserem neuen Ansatz die Mitarbeitenden der Kund:innen stärker in den Prozess mit einzubeziehen und die Identifikation gegenüber der Arbeitgebermarke zu steigern. Ich appelliere also dafür, keine Angst vor künstlicher Intelligenz zu haben. Sie eröffnet uns ganz neue Möglichkeiten. Wir stehen ganz am Anfang. Als erstes werde ich nun meine Masterarbeit beginnen und bis im Herbst 2023 abgeben. Dann werde ich hoffentlich unseren Agenturprozess weiterentwickelt haben. Ich halte euch auf dem Laufenden – auch, wenn ich einen Frustmoment erlebe.

Teilen